Noch keine Zusage für DSL-Ausbau

mail-red

Sehr geehrte(r) Besucher,

Newsletter Nr.20

die Ostsee-Zeitung hat in der heutigen Ausgabe (19./20. Oktober 2013) berichtet, dass der "Auftrag zum Ausbau an die Deutsche Telekom vergeben wird".

Leider ist diese Nachricht nicht richtig. Auf der Sitzung der Gemeindevertretung wurde zwar dieser zitierte Beschluss gefasst, aber natürlich nur unter der Voraussetzung, dass unser Antrag auf Förderung bewilligt wird. Genaugenommen ist dieser Beschluss die Voraussetzung dafür, überhaupt einen Antrag stellen zu können, denn die Gemeinde muss den finanziellen Eigenanteil nachweisen - und darum ging es.

Aufgrund der Dringlichkeit hatte vor Antragstellung nur der Hauptausschuss Neuenkirchens der (möglichen) Vergabe zugestimmt, die Gemeindevertretung als beschlussfassendes Organ hat dies nun nachträglich genehmigt.

Stand der Dinge ist, dass beide Anträge der Gemeinden Mesekenhagen und Neuenkirchen fristgerecht eingegangen sind, wir jedoch noch keine Informationen über den Bearbeitungsstand haben.

Etwas mehr Gründlichkeit bei seinen Recherchen und eine korrekte, umfängliche Darstellung der Tatsachen stände der Ostsee-Zeitung sicher gut zu Gesicht.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Weichbrodt

Sollten diese Mail nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie hier: Online ansehen

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie einen Newsletter aboniert haben.
Klicken Sie hier, um Ihre Newslettereinstellungen zu bearbeiten.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Ok