Kinder und Jugend

Kinder & Jugend

Neue Küche mit Ausstattung für „Schule am Bodden“

am .

Am Dienstag, 24. April, wurde die „Schule am Bodden Neuenkirchen“ als eine von 10 Schulen deutschlandweit im Rahmen des Wettbewerbs „Küchen für Deutschlands Schulen“ im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Berlin von Ministerin Ilse Aigner ausgezeichnet. Als Preis erhält die Regionale Schule eine neue Übungsküche mit entsprechender Ausstattung.

Matthias Lietz (CDU) zeigte sich erfreut über das hervorragende Abschneiden der Gewinnerschule und gratulierte dem Schulleiter Bernd Leu persönlich. Die Neuenkirchener überzeugten mit innovativen Ideen unter Einbeziehung des familiären Umfelds sowie großem Engagement für gesunde Ernährung im Schulalltag.

Neue Küche mit Ausstattung für Schule am Bodden„Es ist schon etwas Besonderes, eine Auszeichnung zu begleiten, die eine Schule aus meinem Wahlkreis erhält. Wenn damit auch noch ein fantastischer Preis in Form einer nagelneuen Küche mit Ausstattung zusammenhängt, dann kann ich voller Stolz sagen, dass die „Schule am Bodden Neuenkirchen“ alles richtig gemacht und verdient gewonnen hat. Ihre Konzepte für die Verwendung der neuen Küche und für die Vermittlung der Themen „ausgewogene Ernährung“ und „Kochen im Unterricht“ haben überzeugt.

In puncto ausgewogene und gesunde Ernährung kann es gar nicht früh genug losgehen und damit stellt das Projekt IN FORM eine gute Basis dafür dar, dass Schulessen und gesunde, vollwertige Ernährung miteinander einhergehen. So lernen die Schülerinnen und Schüler, was es heißt, selbst zu kochen, kreativ zu sein, miteinander zu interagieren und sich ganz nebenbei auch noch gesund zu ernähren. Es wird in unterhaltsamer Weise das Kochen im Schulalltag und ebenso im Lebensalltag der jungen Menschen verankert. Dass gesunde Ernährung mit Spaß und Genuss verbunden sind, wird so ganz ungezwungen vermittelt.

In Kürze wird der Einbau der Küche vonstatten gehen. Ich habe mich dazu bereits zum Probekochen angemeldet. Sicherlich bin ich nicht der beste Koch, deshalb bin ich auch Politiker geworden, aber gern nehme ich Anregungen und Hinweise von den Schülern auf, die dann in einer neuen Übungsküche zeigen können, was sie können. Ich gratuliere den Verantwortungsträgern, allen voran Schulleiter Bernd Leu, recht herzlich und bin stolz darüber, dass die Regionalschule so hervorragend abgeschnitten hat bei dem Wettbewerb.

Ich begrüße das Projekt „IN FORM“ außerordentlich und freue mich, dass eine nächste Runde bereits eingeläutet worden ist, zu der sich neue Schulen bewerben können. Dazu möchte ich in aller Form aufrufen, denn frische, gute Ideen zahlen sich aus“, zeigte sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Matthias überzeugt.

(Text und Fotos: Pressestelle Matthias Lietz, Mitglied des Deutschen Bundestages)

Kommentar hinzufügen