Kirche

Restaurierung der Kirchenfenster hat begonnen

am .

Kirchenfenster im August  2013

Die aufwändige Restaurierung der ersten drei großen neugotischen Fenster in der Pfarrkirche hat begonnen. Die Finanzierung des Vorhabens ist nur dank einer großen Spendenbereitschaft möglich.

Etwa zehntausend Euro für jedes einzelne, das sind die geschätzten Kosten, um die einmaligen Fenster aus dem 19. Jahrhundert zu retten. Die bisher eingeworbenen Gelder stammen aus verschiedenen Quellen: private Spenden, Patronatsmittel und aus der Peter-Warschow-Sammelstiftung.

Am 12. Juli übergaben Landrätin Dr. Barbara Syrbe und Uwe Seinwill, Vorsitzender des Stiftungskuratoriums der Stiftung der Sparkasse Vorpommern, eine weitere Spende der Sparkassenstiftung in Höhe von 7.500 Euro.

Momentan wechseln Mitarbeiter der Spezialfirma Glas Wilde aus Groß Schwarzleben (Sachsen-Anhalt) und die Tischlerei Barschdorf die verwitterten Holzteile aus. Besonders die unteren Rahmenhölzer sind stark verfault, werden mit viel Mühe ausgewechselt und mit Kupfer abgedeckt.

Als Sachverständiger begleitet Reinhard Kuhl die Arbeiten. Der evangelische Gemeindepastor im vorpommerschen Kartlow ist zugleich auch Glasermeister und damit für die Mission eines Sachverständigen für Kirchenfenster geradezu prädestiniert.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Ok