Ausstellungseröffnung "Thomas Thorild"

Geschrieben von Niels D. Müller am .

Thomas Thorild: Auf den Spuren des schwedischen Gelehrten

Am 18. April, um 18:00 Uhr, eröffnet der Glockenverein im Pfarrhaus seine Ausstellung „Thomas Thorild: Auf den Spuren des schwedischen Gelehrten“. Der Glockenverein hat sich 2 Räume im Pfarrhaus erbeten und diese gründlich restaurieren lassen.

Die Kosten für diese Umbauarbeiten und für die Bildtafeln zum Lebensweg des schwedischen Professors wurden mit einer sehr ansehnlichen Dotation der Schwedischen Akademie, Stockholm, gefördert. Die Konzeption der Ausstellung entstand nach einer Idee von Dr. Robert Oldach und mit Hilfe des Universitätsarchivs und des Lehrstuhl für Nordische Geschichte.

Sie beleuchtet die Spuren des schwedischen Gelehrten in seinem Heimatland und im damaligen Schwedisch-Pommern. Er war im Jahre 1793 – zur Zeit der französischen Revolution – wegen angeblicher regierungskritischer Schriften des Landes verwiesen worden und gelangte auf Umwegen nach Greifswald, wo er sich schließlich große Verdienste um den Aufbau des Universitätsbibliothek erwerben konnte. In den Jahren vor seinem frühen Tod (1808), verbrachte er manche Stunde im hiesigen Pfarrhaus und freundete sich mit dem damaligen Pfarrer Christian Gabriel Balthasar an. Seinem Wunsche entsprechend, wurde Thomas Thorild am 4. Oktober 1808 auf dem hiesigen Kirchhof beerdigt.

Zu der Ausstellungseröffnung haben sich auch schwedische Gäste aus dem befreundeten Munkedal angesagt, in dessen Gemeindegebiet der Geburtsort von Thomas Thorild liegt.

Kommentar hinzufügen

Spendenkonto

IBAN: DE20 1506 1638 0001 0571 70girocode glockenverein
BIC: GENODEF1ANK

Kontaktinformationen

Glockenverein Neuenkirchen e.V.
Dr. Ruth Bördlein (2. Vorsitzende)

Kornblumenweg 15
17498 Neuenkirchen

+49 (3834) 855447

www.glockenverein-neuenkirchen.de